Teilnahmebedingungen - Fotowettbewerb 2017

1. Veranstalter
Veranstalter des Fotowettbewerbs ist der Naturschutzverein Verwall - Klostertaler Bergwälder.

2. Teilnahme
Teilnahmeberechtigt sind alle naturinteressierten Fotografinnen und Fotografen. Die Einsendungen müssen vom Teilnehmer/ von der Teilnehmerin selbst fotografiert worden sein. Es besteht kein Recht auf Teilnahme am Wettbewerb und Veröffentlichung eingesandter Fotos.

3. Fotoformate
Pro TeilnehmerIn dürfen maximal zehn Aufnahmen (Farbe und/oder Schwarz/Weiß) in digitaler Form eingereicht werden.

Datenformat: JPEG-Files in RGB, Hoch- und Querformat (für das Coverbild bevorzugt im Hochformat)

Bildauflösung (Empfehlung): 1.754 x 2.480 Pixel (150dpi) bis 3.508 x 4.961 Pixel (300dpi) für A3 Ausdrucke

4. Hinweise zur Einsendung
Für das Hochladen der Fotos erhalten Sie einen Link. Hierzu senden Sie eine Nachricht an:
klostertalnatura2000.orat mit Angabe Ihres Namens, Adresse, Email-Adresse, Telefonnummer.
Die hochzuladenden Fotos sind im Dateinamen mit dem Titel des Fotos und der Lokalität (Bsp: Radonatobel, Brazer Allmein) zu versehen.

5. Bildrechte
Mit der Einsendung der Fotos erklärt jede/r Teilnehmer/in, alle an den zur Verfügung gestellten Fotos bestehenden Rechte inne zu haben und keine Rechte Dritter sowie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt zu haben. Der/die Teilnehmer/in willigt ein, die Fotos unentgeltlich für die Ausstellung im Klostertal Museum sowie für weitere Ausstellungen in der Region zur Verfügung zu stellen. Dem Verein wird das Recht eingeräumt, die Fotos für den Gebietsführer sowie für andere Publikationen oder Medien (Online und Print) unter Angabe des Fotoinhabers/der Fotoinhaberin - jedoch ohne Entgeltforderung - zu verwenden. 

6. Einsendeschluss
Einsendeschluss ist der 10.02.2017

7. Auswahl der Einsendungen
Das Gewinner-Foto für das Cover des Bildeinbandes des Gebietsführers sowie die ausgewählten Fotos für die Ausstellung werden unter allen Einsendungen, die innerhalb der Einsendefrist eingelangt sind, ermittelt. Die Auswahl der Fotos erfolgt durch eine vom Naturschutzverein ernannte Jury.

8. Benachrichtigung und Übergabe des Preisgeldes
Die Inhaber/innen der ausgewählten Fotos sowie der/die Gewinner/in des Preisgeldes in der Höhe von 200 EUR werden vorab verständigt. Die Preisübergabe erfolgt im Rahmen der Präsentation des Gebietsführers im Klostertal Museum. Der Termin der Ausstellungseröffnung wird frühzeitig bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

 

Mit unterstützung von Bund, Land und europäischer Union