Gadental - Kernzone des Biosphärenparks Großes Walsertal

Bis heute führt kein Güterweg in das Gadental, das gemeinsam mit den östlich angrenzenden Alpschellaalpen als weitgehend ursprüngliche Gebirgslandschaft im inneren Großen Walsertal erhalten geblieben ist. In Österreich seltene Spirkenwälder am schmalen Taleingang, Buchen-Tannenwälder, Fichtenwälder und Latschenfelder prägen das vielgestaltige Waldbild. Im Gegensatz dazu stehen die traditionell bewirtschafteten Alpweiden der Gaden-, Diesnerbergund Matonaalpe, die eindrucksvollen Karsthochflächen und die schroffen Berggipfel, deren Schutthalden bis zum Talboden ziehen. Alle Bäche entwässern in den Matonabach, einen Wildbach mit spektakulären Wasserfällen. Schwer zugänglich und im Latschendickicht des Gadener Gschröfs verborgen liegt das Wilde Loch – eine meist mit eisig kaltem Wasser durchflutete, über 150 m tiefe Höhle.

Mit unterstützung von Bund, Land und europäischer Union