Die neuen Europa 2000 Gebiete:

  • Roßbündta
  • Unter der Winterstaude
  • Rifa
  • Unterargenstein
  • Unter Stellerhöhe
  • Gortniel
  • Spona
  • Widderstein-Mähder
  • Schöneberg
  • Übersaxen-Satteins
  • Frastanzer Ried
  • Leiblach-Erweiterung um Schmelzwiese
  • Torfriedbach
  • Walsbächle
  • Üble Schlucht
  • Davenna
  • Ifen

Natura 2000

Natura 2000 ist ein europaweites Netzwerk besonders wertvoller Lebensräume mit dem Ziel, gefährdete Pflanzen- und Tierarten zu schützen und deren natürliche Lebensräume dauerhaft zu erhalten. Hierfür gibt es zwei rechtliche Grundlagen – die Vogelschutzrichtlinie und die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Richtlinie).

Alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind verpflichtet, Gebiete mit bedeutenden Arten und Lebensräumen als Europaschutzgebiete auszuweisen, die dann in ihrer Gesamtheit das europäische Natura 2000-Netzwerk bilden. Der Europäischen Union ist über die Entwicklung dieser Gebiete, insbesondere über den Erhaltungszustand der in den Richtlinien genannten Lebensräume und Arten, regelmäßig Bericht zu erstatten.

Facts

Fakten, und eine kurzbeschreibung der einzelnen Gebiete finden sie unter dem Reiter "Natur".

 

 

 

Mit unterstützung von Bund, Land und europäischer Union