Schutzgüter

Die Schutzgüter des Verwalls sind die Vögel der Gebirgswälder und des Hochgebirges. Es sind anspruchsvolle, seltene und/oder gefährdete Arten, die im Anhang I der Vogelschutzrichtline der EU als schützenswert ausgewiesen sind. Sie sind Ausdruck der hohen ökologischen Bedeutung des Gebiets – wo sie überleben können, ist in der Regel ein noch intakter Lebensraum für viele andere besondere Arten vorhanden. Einige dieser Vogelarten wollen wir hier vorstellen:

Uhu

Wie der Wanderfalke und der Steinadler gehört auch die weltweit größte Eulenart zu den Felsbrütern.

Bei seinem Lebensraum und seiner Beute ist er allerdings sehr flexibel.

Er besiedelt das Hochgebirge genauso wie das Flachland – vorausgesetzt die Bedingungen passen.

Er ist ein äußerst mächtiger Jäger, der sogar junge Füchse und ausgewachsene Mäusebussarde erlegen kann.

Bild - Kurt F. Dominik PIXELIO

Uhu

Wie der Wanderfalke und der Steinadler gehört auch die weltweit größte Eulenart zu den Felsbrütern.

Bei seinem Lebensraum und seiner Beute ist er allerdings sehr flexibel.

Er besiedelt das Hochgebirge genauso wie das Flachland – vorausgesetzt die Bedingungen passen.

Er ist ein äußerst mächtiger Jäger, der sogar junge Füchse und ausgewachsene Mäusebussarde erlegen kann.

Bild - Kurt F. Dominik PIXELIO

Mit unterstützung von Bund, Land und europäischer Union