Witmoos – faszinierende Moorlandschaft

Wasserstauende Böden, vor allem sogenannte Seetonablagerungen, schaffen ideale Voraussetzungen für die Moorentwicklung. Wie nahezu überall in Mitteleuropa wurden in der Vergangenheit auch in Vorarlberg viele Moore entwässert und verändert. Im Witmoos hingegen ist ein naturnahes Moor bis heute erhalten geblieben.

Moore sind durch Wasserüberschuss und Nährstoffarmut charakterisiert. Nur wenige Spezialisten kommen mit diesen widrigen Bedingungen zurecht. Hierzu zählen beispielsweise die drei heimischen Arten des Sonnentaus – fleischfressende Pflanzen, die das geringe Nährstoffangebot aufbessern, indem sie Insekten fangen und zersetzen. Diese Nährstoffe sind für die Samenbildung wichtig.

Mit unterstützung von Bund, Land und europäischer Union